Grün

Genius! Die DIY-Kur für einen überfüllten Tisch


Ungeplante Gäste können sogar den erfahrensten Ferienwirt oder die erfahrenste Ferienwirtin abwerfen. Wenn Sie den Truthahn kontrollieren, verschüttetes Wasser aufwischen und die Kinder im Auge behalten, werden Sie vielleicht nicht einmal merken, dass für Ihre Neuankömmlinge bis zum Abendessen keine Plätze mehr frei sind! Wenn dies nach Ihrem letzten Erntedankfest klingt, werden Sie diesen einfachen Hocker lieben, den sich ein Designer bei Makedo ausgedacht hat. Das Unternehmen, das bereits Kartons für die Herstellung von Plattenspielern und Raptorkostümen umwandelt, hat jetzt das Problem der Sitzordnung gelöst, indem es Kartonreste in Ersatzstühle faltet.

Alles beginnt mit dem Papierkorb. Das Makedo-Team empfiehlt, eine große, robuste Pappschachtel (wie sie zum Tragen von Wein oder Likör verwendet wird) zu nehmen und an den beiden Schmalseiten jeweils ein gleichschenkliges Dreieck zu formen. Sie entwickeln eine Reihe einfacher (und sicherer!) Werkzeuge, die speziell zum Ritzen, Formen und Schneiden von Pappe geeignet sind. Sie können jedoch auch versuchen, die Anweisungen mit einem Pizzaschneider für dieses Teil sorgfältig zu befolgen. Die Kastenseiten falten sich dann entlang dieser Linien, um eine stabilere Stuhlform zu erzeugen. Oben verstärken Stanzlöcher, die 2 Zoll von der Kante entfernt sind, und Makedo Scrus oder große Brads das meisterhafte Papporigami.

Das Projekt des Teams setzte erfolgreich einen ausgewachsenen Mann ein, aber es ist am besten, den neuen Hocker zu testen, um sicherzustellen, dass er stabil ist Vor Geben Sie es für die Dauer Ihres großen Essens an einen Gast weiter. Wenn Ihr Partytrick hält und alle um den Tisch bringt, können Sie zum Abendessen zurückkehren. Du hast dir deinen Kürbiskuchen verdient!

FÜR MEHR: Instructables über Makedo