Tipps und Tricks

Gewusst wie: Polnisches Silber


Glänzendes Silber strahlt raffinierten Charme aus, doch im Laufe der Zeit verblasst diese strahlende Schönheit allmählich mit der Anhäufung von Anlauffarben, die das Ergebnis einer natürlich vorkommenden chemischen Reaktion zwischen Metall und Luft sind. Silberne Kerzenleuchter und Vasen, Tafelmesser und Servierlöffel müssen regelmäßig gewartet werden, damit sie gut aussehen. Sie können aus mehreren effektiven Möglichkeiten zum Polieren von Silber wählen. Obwohl jede Methode etwas anders ist, haben sie einen gemeinsamen Ausgangspunkt: Der erste Schritt beim Polieren von Silber besteht darin, mit Anlauffarben umzugehen, die sich aufbauen dürfen. Erst wenn der Anlauf verschwunden ist, können Sie sich wirklich dem Polieren von Silber widmen. Zum Glück haben Sie höchstwahrscheinlich bereits die Zutaten zur Hand, die für die Entfernung von Anlauffarben benötigt werden.

1. Einen Topf mit Aluminiumfolie auskleiden, die Pfanne mit Wasser füllen und dann einen Brenner auf Ihrem Herd einschalten.
2. Während das Wasser kocht, fügen Sie einen Teelöffel Salz und einen Teelöffel Backpulver hinzu. Rühren, bis sich beide aufgelöst haben.
3. Legen Sie das angelaufene Silber in das Wasser und lassen Sie es dort etwa drei Minuten lang.
4. In dieser Zeit sollte der Anlauf verschwinden und das Silber viel heller aussehen.

Wenn Ihr Silber eine dunkle Patina hat, die Sie behalten möchten, überspringen Sie diesen Schritt und fahren Sie mit dem Polieren fort. Der oben beschriebene Prozess funktioniert nach Ansicht einiger Leute in der Regel zu gut. Ja, es gibt diejenigen, die diese Technik ausprobiert haben und unangenehm überrascht waren, wie Silber ihr Silber stellte sich heraus!

Kommerzielles Polnisch
Denken Sie beim Einkauf in Ihrem örtlichen Baumarkt oder Heimathaushalt daran, dass sich Silber von Kupfer, Messing und anderen Metallen stark unterscheidet. In diesem Fall ist es wichtig, einen speziell für Silber entwickelten Lack zu verwenden. Tragen Sie die Politur mit einem weichen Schwamm oder Wattebausch auf und reiben Sie das Silber (nicht den Applikator) mehrmals hin und her (nicht im Kreis). Reiben Sie nicht zu stark und verwenden Sie eine Zahnbürste, wenn das zu polierende Objekt schwer zugängliche Stellen aufweist. Wenn Sie mit dem Polieren fertig sind, spülen Sie das Silber unter fließendem Wasser ab, bevor Sie es mit einem weichen, sauberen Tuch trocknen.

Hausgemachte polnische
Sie sind versucht, mit hausgemachtem Silberlack zu experimentieren? Viele Hausbesitzer schwören auf die eine oder andere Zutat (oder Mischung aus Zutaten), und diese Techniken werden oft über mehrere Generationen einer Familie hinweg angewendet. Wenn Sie eine neue Tradition mit einer einfachen, ausfallsicheren, hausgemachten Silberpolitur begründen möchten, sind Sie in Ihrem Badezimmerschrank genau richtig. Es stellt sich heraus, dass Zahnpasta-ja, Zahnpastawirkt Wunder. Es gibt nur einen Haken: Stellen Sie sicher, dass Sie keine Zahnpasta zum Aufhellen verwenden, da die Aufhellungsformulierungen normalerweise Schleifmittel enthalten, die Kratzer auf Silber, einem weichen Metall, hinterlassen können.

Anlaufen verhindern
Das Polieren Ihres Silbers so oft wie einmal in der Woche ist eine Möglichkeit, um zu verhindern, dass eine tiefe Anlaufschicht einsetzt, aber ohne einen Butler, der Ihnen zur Seite steht, ist es praktisch unmöglich, sich an diese Art von Regime zu halten, nicht wahr? Das nächstbeste ist, Ihr Silber sorgfältig aufzubewahren. Legen Sie das Silber nach jedem Gebrauch in Seidenpapier und dann in einen luftdichten Behälter (z. B. einen Ziploc-Aufbewahrungsbeutel). Dies mag wie ein Overkill erscheinen, aber solche Vorsichtsmaßnahmen verlangsamen die Geschwindigkeit, mit der Silber anläuft, drastisch - und lieben Sie es nicht einfach, wenn Ihr Silber schimmert?