Wichtige Systeme

Gelöst! Wie oft ein Ofenfilter gewechselt werden muss


F: Ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal meinen Ofen eingeschaltet und das ganze Haus hat muffig gerochen. Ich habe den Filter überprüft und festgestellt, dass er mit Staub verkrustet ist. Deshalb habe ich ihn durch einen neuen Filter ersetzt, und die Raumluft ist jetzt viel frischer. Gibt es Richtlinien, wie oft ein Ofenfilter gewechselt werden sollte?

EIN: Wie Sie festgestellt haben, hat ein sauberer Ofenfilter einen großen Einfluss auf die Luftqualität. Je frischer der Filter, desto effizienter arbeitet Ihre HLK-Anlage, was zu niedrigeren Energiekosten führt. Filter dienen dazu, Staub und Partikel aus der Luft einzufangen, wenn Luft durch den Filter in das Ofensystem gesaugt wird.

In der Regel wird ein Ofenfilter - normalerweise hinter einer Abluftöffnung oder in einem Schlitz am Ofen selbst - mindestens einmal alle 90 Tage gewechselt.

Abhängig von Ihrem Lebensstil und der Art des von Ihnen gewählten Ofenfilters möchten Sie diesen möglicherweise häufiger austauschen. Bei der Entscheidung, wie oft ein Ofenfilter gewechselt werden soll, sollten verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Viele Filterhersteller empfehlen, wie oft ihr Produkt ausgetauscht werden sollte.

Suchen Sie nach Hinweisen, dass es Zeit für einen neuen Filter ist.

Kein Haus ist wie das andere, daher müssen Sie trotz der Richtlinien möglicherweise häufiger den Ofenfilter wechseln als Ihr Nachbar. Wenn Ihre Möbel kurz nach dem Reinigen staubig werden, ist der Ofenfilter möglicherweise verstopft und entfernt Staub nicht mehr effektiv aus der Luft. Sie können auch feststellen, dass Ihr Ofen mehr als üblich läuft. Werfen Sie einen Blick auf den Filter: Wenn er grau und mit Staub und Flusen bedeckt ist, müssen Sie ihn ersetzen.

Glücklicherweise ist der Filterwechsel einfach.

Lösen Sie dazu die Schrauben, mit denen die Filterabdeckung befestigt ist, wenn sie sich hinter einer Abluftöffnung befindet, oder ziehen Sie den Filter einfach aus einem Schlitz heraus, wenn er sich an der Seite des Ofens befindet. Der alte Filter ist verschmutzt. Halten Sie daher einen großen Müllsack bereit. Gebrauchte Ofenfilter können zusammen mit dem normalen Hausmüll entsorgt werden. Setzen Sie dann den Ersatzfilter in den leeren Steckplatz ein und markieren Sie Ihren Kalender für den nächsten Wechsel.


Ersetzen Sie den Filter mindestens jedes Mal, wenn die Jahreszeiten wechseln.

Das Markieren Ihres Kalenders alle 90 Tage oder der Versuch, sich zu erinnern, wann Sie den Filter zuletzt gewechselt haben, kann eine Herausforderung sein. Daher empfehlen viele Ofenhersteller zu Beginn jeder neuen Saison einen Austausch. Ja, auch bei warmem Wetter, wenn Sie wahrscheinlich Ihre Klimaanlage benutzen. Ein sauberer Filter ist erforderlich, um zu verhindern, dass Staub durch das HLK-System gesaugt wird. Dort kann er sich an den inneren Spulen der Klimaanlage ansammeln und die Effizienz des Geräts verringern.

Die Verwendung des Ofens beeinflusst, wie lange ein Filter hält.

Wenn Sie in einer gemäßigten Region wie dem Südwesten leben, lassen Sie Ihren Ofen im Winter möglicherweise nur ein paar Mal laufen, und die standardmäßige 90-Tage-Richtlinie ist möglicherweise perfekt für Sie. Nordbewohner, deren Öfen monatelang keine Pause haben, möchten ihren Filter möglicherweise alle 30 bis 60 Tage wechseln, da mehr Luft durch den Filter gesaugt wird und dieser schneller verstopft.

Je dichter der Filter, desto öfter sollte er gewechselt werden.

Die Filter erhalten einen MERV-Wert (Minimum Efficiency Reporting Value) zwischen 1 und 16, wobei die Werte 6 bis 12 für Wohnraumöfen am besten geeignet sind. Filter mit einer Bewertung unter 6 blockieren möglicherweise Partikel in der Luft nicht ausreichend. Filter mit einer Bewertung über 12 sind für den speziellen Einsatz, z. B. in Krankenhäusern, vorgesehen.

Je höher der MERV-Wert, desto besser blockiert der Filter Luftschadstoffe. In der Tat blockieren Filter mit einer Bewertung von 11 oder 12 nicht nur Staub und Hautschuppen, sondern können auch einige Arten von mikroskopischen Viren und Dämpfen blockieren. Dies liegt daran, dass Filter mit höheren Nennwerten kleinere Löcher haben, damit weniger Partikel durchdringen können. Leider neigen diese kleineren Löcher dazu, schneller zu verstopfen als Filter mit niedrigeren Nennwerten und größeren Löchern.

Verstopfte Filter wirken sich nicht nur negativ auf die Luftqualität im Haushalt aus, sondern zwingen den Ofen auch dazu, härter zu arbeiten, um Luft in das System zu ziehen, sodass die Nutzungsdauer des Ofens verkürzt werden kann. In der Bedienungsanleitung Ihres Ofens wird die beste MERV-Bewertung für Ihren Ofen angegeben. Im Allgemeinen sollten Filter mit einer MERV-Bewertung von 6 bis 9 alle 90 Tage und Filter mit einer MERV-Bewertung von 10 bis 12 alle 60 Tage gewechselt werden .


Flachfilter verstopfen schneller als Faltenfilter.

Die meisten Ofenfilter gibt es in zwei Ausführungen, flach und plissiert. Flachfilter verstopfen möglicherweise schneller, weil sie weniger Oberfläche haben als Faltenfilter. Je tiefer die Falten sind, desto mehr Oberfläche hat ein Filter und desto mehr Platz muss er für die Ansammlung von Partikeln in der Luft haben, sodass er möglicherweise nicht so schnell verstopft wie ein flacher Filter. Ein flacher Filter wie der Flanders Front Panel Filter (bei Amazon erhältlich) sollte alle 30 Tage gewechselt werden. Filter wie der Honeywell Ultra Efficiency Filter (auch bei Amazon erhältlich) bieten aufgrund ihrer Falten mehr Platz zum Auffangen von Staub und erfordern daher häufig weniger Änderungen - normalerweise alle 90 Tage.

Allergiker profitieren von häufigen Filterwechseln.

In Haushalten, in denen ein Familienmitglied an Staub- und / oder Haustierallergien leidet, muss der Ofenfilter häufig gewechselt werden, um eine gute Luftqualität zu gewährleisten. Verwenden Sie einen Filter mit einer MERV-Bewertung von 12, z. B. den Nordic Pure-Filter (bei Amazon erhältlich), wenn Ihr Ofen damit umgehen kann. Da Filter mit höheren MERV-Werten dichter sind, muss Ihr Ofen härter arbeiten, um Luft durch sie zu ziehen, und nicht alle Öfen sind dafür leistungsstark genug. Konsultieren Sie die Bedienungsanleitung Ihres Ofens, um die korrekte MERV-Filterbewertung zu ermitteln. In der Regel sollte der Ofenfilter alle 30 bis 60 Tage gewechselt werden, um das Wohlbefinden von Allergikern zu gewährleisten.


Für Häuser mit Haustieren werden häufige Filterwechsel empfohlen.

Unsere geliebten pelzigen Freunde spielen eine wichtige Rolle in unserem Leben, aber Pet Dander - winzige Hautflecken im Fell und in den Federn von Tieren - können in der Luft schweben und den Ofenfilter verstopfen. Langhaarige Haustiere scheiden mehr als kurzhaarige Sorten aus, aber alle tragen dazu bei, dass die Tiere in der Luft schuppen. Auch wenn zu Hause niemand allergisch ist, ist es ratsam, den Ofenfilter regelmäßig zu wechseln, und zwar alle 30 Tage, wenn Sie mehrere Haustiere haben, damit der Ofen effizient funktioniert.

Remodeling-Projekte spielen eine Rolle bei der Filterdauer.

Alle Schleif-, Kratz- und Bodeninstallationen, die mit dem Umbau verbunden sind, verursachen viel Staub und Schmutz in der Luft. Während eines Umbauprojekts sollten Sie den Ofenfilter alle 30 Tage oder noch häufiger wechseln, um zu verhindern, dass konstruktionsbedingter Staub durch das Haus zirkuliert.