Wände & Decken

Was ist der Unterschied? Shiplap vs. Tongue and Groove


Wenn Sie ein Fan des modernen Landhausstils sind oder einfach eine Menge Dekorationssendungen im Fernsehen sehen, kennen Sie zweifellos das Comeback der Wandverkleidung. Anders als das dunkle und triste Aussehen der 1960er und 1970er Jahre - große Sperrholzplatten mit einer Laminatoberfläche - wird die heutige Wendung oft weiß gestrichen und in der Regel aus echtem Holz oder zumindest Holzfurnier, um eine weitaus realistischere Wirkung zu erzielen. Darüber hinaus ist die aktuelle Aufnahme normalerweise horizontal ausgerichtet, anstatt der bodentiefen vertikalen Verkleidung, die in der Vergangenheit allgegenwärtig war.

Trotz der Tendenz, alle Holzvertäfelungen als Schiffsfalz zu bezeichnen, gibt es tatsächlich eine Vielzahl von Verkleidungsstilen, einschließlich Beadboard, Board und Latte, Wainscoting sowie Nut und Feder zusätzlich zu Schiffsfalz. Die beiden letztgenannten Sorten sind derzeit recht beliebt, und obwohl sie viele Gemeinsamkeiten aufweisen, weisen sie jeweils unterschiedliche Merkmale auf. Lesen Sie also weiter, um zu erfahren, wie sich Shiplap von Nut und Feder unterscheidet, damit Sie die Verkleidung auswählen können, die perfekt für Ihr Zuhause ist.

Fotos: homedepot.com; Design:

Einmal installiert, sehen Shiplap und Nut und Feder sehr ähnlich aus. Schauen Sie sich jedoch vor der Installation die Kanten der Dielen an, die für jeden Verkleidungsstil zugeschnitten wurden, und Sie werden sofort den größten Unterschied zwischen ihnen feststellen.

Jede Seite einer Schiffsplanke hat eine kleine L-förmige Kerbe, die über die gesamte Länge verläuft. Die Kerbe auf einer Seite der Diele befindet sich an der oberen Kante, während die andere Seite der Diele an der unteren Kante eingekerbt ist. Während des Einbaus passen diese Kerben wie kleine Stufen zusammen, sodass sich die Schiffsplanken leicht überlappen, was als Falzverbindung bezeichnet wird. Oftmals haben Schiffsplanken auch eine sanfte Abschrägung entlang der Längskanten, wodurch in der fertigen Verkleidung ein leichtes Tal zwischen den Planken entsteht.

Nut- und Federbretter haben jedoch einen kleinen Vorsprung, der aus der Mitte der einen Seite herausragt, während die andere Seite eine entsprechende kleine Einbuchtung hat. Während des Einbaus passt die Feder einer Diele in die Nut ihres Nachbarn. Obwohl Nut- und Federbretter manchmal entlang der Längskante abgeschrägt sind, sind diese Bretter häufiger ungeschrägt, was zu einem etwas strafferen Erscheinungsbild führt als bei Shiplap.

In der Regel ist die Montage von Schiffsschalungspaneelen etwas einfacher als die von Nut- und Federpaneelen, da die Dielen nicht zusammengefügt werden müssen. Stattdessen passen Sie einfach die Kerben auf benachbarten Brettern an und schlagen dann einen Nagel direkt durch die Überlappung. Das Installieren von Nut und Feder erfordert ein präziseres Nageln, da Sie den Nagel für sichere Ergebnisse direkt durch die „Federn“ der Dielen hämmern müssen.

Die meisten Shiplap- und Nut- und Federbretter sind aus Holz. Wenn Sie vorhaben, die fertige Verkleidung zu streichen, wie es in den heutigen Dekorationsstilen üblich ist, sparen Sie Geld, indem Sie kostengünstige Kiefernbretter verwenden. Wenn Sie wirklich ein knappes Budget haben, können Sie sogar Sperrholz verwenden. Wenn Sie jedoch vorhaben, die Verkleidung unbemalt zu lassen, sind Sie möglicherweise mit einer attraktiveren Holzart wie Zeder zufrieden.

Shiplap- und Nut- und Federbretter aus Faserzement, Vinyl und sogar Metall werden am häufigsten für Außenverkleidungen und nicht für dekorative Innenanwendungen verwendet.


Während Sie an der Außenseite Ihres Hauses, des Gartenhauses oder der Garage entweder Shiplap oder Nut und Feder verwenden können, müssen Sie einige Klimabedingungen berücksichtigen, bevor Sie eine für den Außenbereich auswählen. In der Regel ist Shiplap die bessere Wahl für ein sehr regnerisches Klima, da seine überlappenden Bretter das Wasser ziemlich gut ablassen. Andererseits können sich Nut und Feder in feuchten Klimazonen verschlechtern, da sich Wasser in den ineinandergreifenden Verbindungen befindet.

Shiplap ist auch die beste Wahl, wenn Sie in einem Klima mit hoher Hitze und niedriger Luftfeuchtigkeit leben, in dem die trockene Luft zu einem leichten Schrumpfen des Holzes neigt. Dies kann zu Lücken im Nut- und Federverband führen, zeigt sich jedoch wahrscheinlich nicht in den überlappenden Verbindungen des Schiffs. Wenn Sie jedoch bei kaltem Wetter leben, beachten Sie, dass Nut und Feder eine etwas bessere Isolationsfähigkeit als Shiplap aufweisen.

In Bezug auf die Innenausstattung setzen beide Arten von Verkleidungen derzeit dekorative Akzente, insbesondere in modernen Bauernhäusern, Häusern, Küstengebieten und im Landhausstil. Die gebräuchlichste Verwendung für Nut und Feder sowie für das Verkleiden von Paneelen ist die Verkleidung ganzer Wände, insbesondere in der Küche oder im Badezimmer. Sie können aber auch beide Stile verwenden, um nur eine Akzentwand zu erstellen, oder sogar als Aufkantung oder Kaminverkleidung. Eine andere Option ist die Verkleidung nur des unteren Teils der Wand, wie bei der Vertäfelung. Wenn Sie den modernen Stil eines Bauernhauses oder der Dekoration an der Küste wirklich lieben, können Sie auch Shiplap oder Nut und Feder an der Decke verwenden.

Die Kosten für die Installation von Shiplap oder Nut und Feder hängen stark vom Material, der Raumgröße, dem Wohnbereich und der Frage ab, ob Sie die Arbeit selbst erledigen möchten oder nicht. Trotzdem können Sie in der Regel erwarten, dass Sie mehr für Nut- und Federverkleidungen als für Shiplap bezahlen. Als grobe Schätzung wird DIY Shiplap in einem 200 Quadratfuß großen Raum zwischen 500 und 1.200 Dollar kosten und zwischen 1.000 und 1.700 Dollar, wenn Sie es professionell installieren lassen. Erwarten Sie für Nut und Feder bis zu 50 Prozent mehr.

Schau das Video: Difference between Shiplap and tongue & groove material (Juli 2020).