Grün

Das Für und Wider der Reinigung mit TSP


Vor nicht allzu langer Zeit war Trinatriumphosphat (TSP) die erste Wahl für schwierige Reinigungsaufgaben, insbesondere im Außenbereich. In Wasser verdünnt und oft mit einer harten Bürste aufgetragen, kann es hartnäckige Fettflecken und Schimmel- und Mehltauwachstum entfernen. In den letzten Jahren hat die Popularität von TSP jedoch abgenommen. Es gibt keine Beschwerden über seine Leistung-TSP war und bleibt ein hochwirksamer Reiniger. Vielmehr verzichten immer mehr Menschen darauf, mit TSP zu putzen, nur weil die Arbeit mit dem Material aufgrund seiner Wirksamkeit eine Gefahr für die persönliche Gesundheit und die Umwelt darstellt.

Hier betrachten wir sowohl die Vor- als auch die Nachteile der Arbeit mit einem TSP-Reiniger und überlassen es Ihnen, zu entscheiden, ob es die richtige Wahl für Sie und Ihre Familie, Ihr Zuhause und die jeweilige Situation ist.

Vorteile der Reinigung mit TSP

  • Wirksamkeit: Es gibt kaum Zweifel, dass TSP Cleaner großartig funktioniert. Tatsächlich gelingt es oft, wenn andere Lösungen mit den hartnäckigsten Flecken wie Fett und Schmutz nicht erfolgreich sind.
  • Einfache Anwendung: Es ist zu erwarten, dass die Verwendung eines so leistungsstarken Reinigungsmittels einen komplizierten Vorgang erfordert. Ist das TSP jedoch einmal verdünnt, kann es einfach mit einem Pinsel, einem Schwamm oder einem Sprühgerät aufgetragen werden.
  • Eignung für Außenflächen: TSP funktioniert gut und ohne Beschädigung auf einer Vielzahl von Oberflächen, einschließlich Ziegel und Stein, Zement, Holz und Dach. Wenn die Oberfläche zuvor gestrichen wurde, sollten Sie damit rechnen, sie nach der Reinigung mit TSP neu zu streichen (siehe weiter).
  • Entlackungsmöglichkeiten: TSP ist so stark, dass es zusammen mit den Flecken alte Farbe von einer Oberfläche abblättert, und wird häufig zur Reinigung von Oberflächen bei der Vorbereitung des Anstrichs verwendet, insbesondere im Außenbereich. Es entfernt splitternde oder abblätternde Farbreste, die die Haftung des neuen Anstrichs beeinträchtigen können.
  • Schimmel- und Mehltaubehandlung: Ein Vorteil beim Waschen von Außenbereichen mit TSP-Reiniger ist, dass in Kombination mit Haushaltsbleichmitteln Schimmel und Mehltau beseitigt werden.

Diese Vorteile machten TSP besonders beliebt, wenn es darum ging, Ölflecken von Betonzufahrten zu entfernen, Oberflächen für den Anstrich vorzubereiten, Farbe vom Mauerwerk zu entfernen, Kreosot von Kaminen zu entfernen, Decks zu waschen und Außenverkleidungen zu reinigen.

Profi-Tipp: Wenn Sie das Abstellgleis mit TSP reinigen, beschleunigen Sie den Auftrag mit einem Hochdruckreiniger. Besitzen Sie keinen? Mieten Sie das Werkzeug in Ihrem örtlichen Heimathaus. Wenn Sie dies tun, werden Sie möglicherweise ein paar Dollar zurückbekommen, aber Sie sparen sich endlose Fahrten auf der Leiter auf und ab.



Nachteile der Reinigung mit TSP

  • Toxizität: TSP ist giftig und muss mit Vorsicht behandelt werden. Das heißt, die entsprechende Schutzausrüstung tragen. T-Shirts und Shorts sind ein No-No. Tragen Sie stattdessen zusätzlich zu Handschuhen, Brillen und einer Atemmaske Kleidung mit ganzen Ärmeln. Und wenn Sie drinnen arbeiten, müssen Sie den Bereich ausreichend lüften.
  • Gefahr für die Landschaftsgestaltung: Wenn Sie TSP im Freien verwenden (insbesondere, wenn Sie es mit Bleichmittel mischen), verwenden Sie nur so viel TSP, wie Sie benötigen, und kontrollieren Sie den Abfluss genau. Achten Sie darauf, Ihre Landschaft zu schützen. Wählen Sie einen windstillen Tag für Ihr Projekt und spülen Sie alle Pflanzen, Sträucher oder Äste in der Nähe vor und nach der Arbeit ab.
  • Umweltsorgen: TSP Cleaner kann auch eine schlechte Nachricht für die Umwelt sein. Wenn es in Seen und Bächen landet, lösen die Phosphate ein Überwachsen der Algen aus, was zu einem Sauerstoffmangel im Wasser führt, der Fische und Wasserpflanzen gefährdet.
  • Lokale Vorschriften können die Verwendung einschränken: Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass einige Gemeinden aufgrund der Nachteile von TSP die Verwendung entweder eingeschränkt oder ganz verboten haben. Bevor Sie mit Ihrem Reinigungsprojekt beginnen, überprüfen Sie unbedingt die örtlichen Vorschriften. Beachten Sie auch, dass Sie in den Regalen Ihres örtlichen Heimzentrums möglicherweise keinen TSP finden, sondern stattdessen einen TSP-Ersatz. Letzteres ist viel sicherer zu bedienen, aber die meisten sind sich einig, dass es nicht so sauber ist wie das echte Zeug.
  • Schäden an bestimmten Oberflächen: Vermeiden Sie die Reinigung mit TSP im Badezimmer. Es kann Metall, Keramikfliesen, Fugenmörtel und Glas beschädigen. Und wie oben erwähnt, ist es nicht für lackierte Oberflächen geeignet.

Wenn die Nachteile eine Pause verursachen und Sie einen anderen Reiniger verwenden möchten, ziehen Sie diesen TSP-Ersatz in Betracht: Borax. Borax, auch als Natriumborat bekannt, ist eine natürlich vorkommende mineralische Verbindung, die viele der Oberflächen reinigt, auf denen TSP seit Jahren verwendet wird, einschließlich schimmelbefleckter und schimmelbefleckter Bereiche, ohne die Pflanzen in der Nähe zu beschädigen. (In unserem Lernprogramm für hausgemachten Deckreiniger finden Sie dies in der Praxis.) Außerdem können Sie dieses leistungsstarke antimikrobielle Reinigungsmittel direkt im Reinigungsgang Ihres Lebensmittelladens abholen.