Innenarchitektur

Was würde Bob tun? Einen schweren Spiegel aufhängen


F: Wie kann man einen 40-Pfund-Spiegel mit Rahmen am besten aufhängen? Sollte ich die Stifte in der Wand finden oder einen Bilderhaken verwenden, ohne den Stift zu finden?

EIN: Ihr Spiegel ist zu schwer für Bilderhaken allein, aber ein Maueranker würde wahrscheinlich den Trick tun, um sie an einer Wand aus Gips oder Gips zu befestigen. Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Trockenbau-Ankern, von denen jeder ein etwas anderes Design aufweist. Alle sind zuverlässiger als die altmodischen gerippten Kunststoffstopfen.

Verwenden Sie einen Flügelanker, der das Gewicht (oder mehr) Ihres großen Spiegels tragen kann.

In Ihrem Fall würde ich einen geflügelten Anker wie den Pop-Toggle von Hillman (bei Amazon erhältlich) empfehlen, da dessen Schraube beliebig oft herausgezogen und wieder eingesetzt werden kann. Diese Flexibilität ist praktisch, wenn Sie nicht genau festgelegt haben, wo der Spiegel positioniert werden soll. Bohren Sie den Anker vor und setzen Sie ihn in die Wand ein. Setzen Sie dann eine geeignete Blechschraube ein, um den Bilderhaken zu sichern.

Neben geflügelten Ankern sind auch selbstbohrende Schraubanker, Molly-Bolzen und Gurtknebel erhältlich. Überprüfen Sie zunächst, wie jedes für die Art des Wandmaterials bewertet wird, an dem Sie Ihren Spiegel aufhängen möchten.

Wenn Sie einen Bolzen finden und festschrauben können, können Sie einen schweren Spiegel ohne Anker an einen Bilderhaken hängen.

Der einzige Nachteil bei der Verwendung von Bolzen ist, dass Sie deren Position nicht kontrollieren können. Sie befinden sich selten an dem Teil der Wand, an dem Sie einen Gegenstand aufhängen möchten. Wenn Sie jedoch Glück haben und sich an der Stelle, an der Sie einen Spiegel aufhängen möchten, zufällig ein Bolzen befindet, verwenden Sie eine 2½-Zoll-Holzschraube für eine Wand mit ½-Zoll-Trockenbau. Verwenden Sie bei Putzwänden eine 3-Zoll-Schraube, um sicherzustellen, dass mindestens 2 Zoll des Schraubengewindes in den Stift greifen.


F: Ich versuche, einen 75-Pfund-Spiegel an eine Mauer zu hängen. Ich habe 100-Pfund-Draht (doppelt), Hochleistungshaken und Maurernägel, aber ich habe immer noch Angst, dass er fallen wird. Gehen die Maurernägel in den Ziegel oder in den Mörtel? Gibt es einen sicheren Weg, dies zu tun?

Wenn Sie einen schweren Spiegel an eine Mauer hängen möchten, ist es ein bisschen mehr Arbeit. Aber im Vergleich zu Trockenbau oder Putz kann eine Mauer eine viel schwerere Last tragen. Wie oben haben Sie eine Vielzahl von Wandankern zur Auswahl.

Neuere Polyethylen-Spreizdübel verdrehen sich, wenn Sie sie in Ziegel einschlagen, was zu einer überlegenen Haltekraft führt.

Das Poly-Set von Red Head (im The Home Depot erhältlich) für den leichten Einsatz mit Regalen, Briefkästen und Rahmen. Denken Sie daran, dass Sie einen Steinbohrer mit dem vom Dübelhersteller angegebenen Durchmesser benötigen. Bohren Sie dann mindestens 1 cm tiefer in den Ziegel als die Länge des Dübels und setzen Sie den Kunststoffstopfen ein, bis sein Flansch bündig mit der Ziegelmauer abschließt. Führen Sie die Schraube durch einen Bilderhaken Ihrer Wahl in Plastik und ziehen Sie sie mit einem Schraubendreher fest.

Wählen Sie zum Sichern der schwersten und schwersten Gegenstände einen Bilderhaken aus Stahl mit starken Nägeln für Ziegel und Beton.

Die OOK-Bildhänger-Serie von Hillman zum Beispiel enthält „biegungslose“ Mauerwerksnägel, die sich in Beton oder im Mörtel zwischen Ziegeln festsetzen, wo normale Nägel zu kurz kommen. Beginnen Sie mit der Option, die ein Gewicht von 100 Pfund für diesen schweren Job bietet (erhältlich bei The Home Depot). Fahren Sie dann mit den beiden schlanken, messingbeschichteten Nägeln durch die einzigartigen Präzisionskanäle des Bilderhakens in die dahinterliegende Wand. In wenigen Minuten können Sie diesen schweren Spiegel ein für alle Mal aufhängen.