Fußboden & Treppen

Alles was Sie über Terrazzoböden wissen müssen


Wenn Sie auf dem Markt für langlebige, wartungsarme Böden in einem Keller, auf einer Terrasse oder auf einem anderen Ort sind, auf dem Sie einen Betonsubstrat haben, sich aber weigern, Stil zu opfern, schauen Sie sich Terrazzoböden genauer an. Terrazzo ist eine mit Zuschlagstoffen gesprenkelte Zementbasis, die dem polierten Marmor oder Granit ähnelt und gleichzeitig eine enorme Vielseitigkeit bei der Integration von Designelementen in die Oberfläche selbst bietet. Obwohl Terrazzo in Schulen, Regierungsgebäuden und Krankenhäusern immer beliebter wird, sollten Sie im Folgenden die Vor- und Nachteile kennenlernen, um zu entscheiden, ob es für Ihr Zuhause geeignet ist.

Die Technik der Alten Welt trifft auf modernes Design

Terrazzo stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und wurde vor einigen hundert Jahren hergestellt, indem Steinspäne in die Oberfläche von natürlichem Ton gepresst und anschließend mit Ziegenmilch versiegelt wurden, um eine mosaikartige Ausstrahlung zu erzielen. Schließlich ersetzte Zement den Ton, und Glassplitter und bemalte Fliesen fanden ihren Weg in die Oberfläche dieses kunstvollen Fußbodens.

Heutzutage enthält Terrazzo Polymere, Harz und Epoxid, die die Textur verbessern, Risse reduzieren und die Haltbarkeit erhöhen. Und die Ziegenmilch? Weg! Der heutige Terrazzo ist fest, dicht und undurchdringlich und erfordert keine Oberflächenversiegelung, obwohl Polieren und Polieren seinen glänzenden Glanz hervorheben und beibehalten.


Schön, sauber und robust

Terrazzoböden sind geradezu atemberaubend, da glänzende Zuschlagstoffe das Licht einfangen und einen schimmernden Effekt erzeugen. Natursteinhackschnitzel wie Marmor, Granit und Quarz sind die beste Wahl für ein Terrazzolack. Es werden jedoch auch andere Arten von Zuschlagstoffen verwendet, darunter Glaskiesel, synthetische Hackschnitzel und Kieselsteine ​​in einer endlosen Farbpalette. Erfahrene Installateure können komplizierte Entwürfe erstellen und aus gewöhnlichen Gehwegen Kunstwerke machen. Terrazzo ist langlebig und belastbar, und seine porenfreie Beschaffenheit wirkt sich negativ auf Verfärbungen und Bakterienabsorption aus. Daher ist es die erste Wahl für stark frequentierte Bereiche.

Teuer, rutschig und hart (Autsch!)

Das Verlegen von Terrazzoböden ist eine reine Aufgabe für die Profis und arbeitsintensiv, was bedeutet, dass es sich um einen der teuersten Bodenbeläge handelt. Ein Standardfußboden mit minimalen geometrischen Mustern kann zwischen 10 und 23 US-Dollar pro Quadratfuß liegen, und die Kosten können höher sein, wenn Sie aufwendig eingelegte Designs wünschen. Terrazzo ist auch im nassen oder trockenen Zustand rutschig, wenn Sie Strümpfe tragen.

Wenn Sie auf Terrazzoböden fallen, fühlen Sie sich wie auf einem Bürgersteig aus Beton. Daher ist es für Häuser mit kleinen Kindern oder älteren Bewohnern möglicherweise besser, wenn Sie einen anderen Boden wählen.


Informationen zur Installation, die Sie wissen müssen

Custom Terrazzo wird auf einem soliden Betonsockel installiert und eignet sich daher für Plattenhäuser. Abhängig von der Bodengröße und der Komplexität des Designs kann dies einige Tage bis einige Wochen dauern. Hier ist, worum es geht:

• Vorhandener Bodenbelag wird entfernt und die Betonoberfläche aufgeraut, um eine ordnungsgemäße Haftung der Terrazzomischung zu gewährleisten. Risse werden gefüllt und wenn der Untergrund nicht eben ist, wird eine Ausgleichsmasse aufgetragen.

• Wenn Sie ein Design ausgewählt haben, wird das Muster mithilfe von Metallstreifen auf den Untergrund übertragen, um die einzelnen Abschnitte zu trennen und zu gliedern.

• Als nächstes wird ein sandiger Zementgrund aufgetragen, und die Terrazzomischung wird, solange sie noch feucht ist, abschnittsweise darüber gestrichen und egalisiert. Zusätzliche Zuschlagstoffreste können darauf gestreut und in die Oberfläche geglättet werden.

• Während die Mischung zu härten beginnt, wird eine schwere Walze verwendet, um die Oberfläche zu komprimieren und zu glätten.

• Wenn alle Abschnitte gefüllt sind und die Terrazzomischung vollständig ausgehärtet ist (mindestens 48 Stunden), wird die Oberfläche mit einer großen Schleifmaschine geglättet. Es ist ein staubiger Prozess, bei dem Stein und Zement zu Pulver zermahlen werden. Der Rest Ihres Hauses sollte daher ordnungsgemäß versiegelt sein, damit kein Staub unter die Türen gelangt.

• Eine pigmentierte Aufschlämmung wird ausgebreitet, um winzige Nadellöcher in der Oberfläche zu füllen, und dann wird der Überschuss abgewischt.

• Die Terrazzofläche wird dann mit einem leistungsstarken Polierer, der mit sehr feinen Diamantkornpads für eine glatte Oberfläche des Bodens sorgt und die volle Farbe und den Glanz hervorhebt, auf Hochglanz gebracht. Wenn es fertig ist, können Sie Ihr eigenes Spiegelbild auf dem Boden sehen!

Aufrechterhaltung von Terrazzos Blendung

Sobald die Verlegung der Terrazzoböden abgeschlossen ist, sind die Oberflächen praktisch wartungsfrei. Nach diesen wenigen bewährten Reinigungsmethoden behält es jedoch jahrelang seinen neuartigen Glanz.

• Verwenden Sie täglich einen großen Staubwischer, um Oberflächenstaub zu entfernen.

• Wischen Sie verschüttete Flüssigkeit sofort auf.

• Wischen Sie bei Bedarf nass, um Spuren von Fußabdrücken, Haushaltskeimen und Schmutzablagerungen mit einer Bodenreinigungslösung für Steinböden zu entfernen.

• Wenn die Aufrechterhaltung eines Hochglanzlacks wichtig ist, können Sie etwa alle paar Wochen einen handgeführten Puffer / Polierer verwenden, der in Baumärkten erhältlich ist und online für etwa 150 US-Dollar erhältlich ist. Dies hängt von der Marke und der Leistung ab. Diese Puffer polieren die Terrazzofläche mit Schleuderblöcken auf Hochglanz. Alternativ können Sie in einigen Baumärkten einen Hochleistungspuffer / -polierer für etwa 35 bis 55 US-Dollar pro Tag mieten.

• Vermeiden Sie lösungsmittelhaltige Reiniger oder Versiegelungen, die die polierte Oberfläche von Terrazzos mattieren können. Mit Bedacht hält Ihr Terrazzoboden über Generationen hinweg, aber im Laufe der Zeit kann in stark frequentierten Bereichen mit Schleifsand die Oberfläche matt werden. Wenn eine Poliermaschine den Glanz nicht mehr vollständig wiederherstellt, können Sie die Böden nacharbeiten lassen. Dies beinhaltet professionelles Nachschleifen und Polieren zu geschätzten Kosten zwischen 3 und 7 USD pro Quadratfuß. Nachbearbeitete Terrazzoböden leuchten genauso hell wie im Neuzustand!